Haben Sie Fragen? Wir helfen!

Mit clubgas sparen Sie nicht nur Kosten, ebenso unterstützen Sie mit Ihrem Neuvertrag die Stiftung Große Hilfe für kleine Helden mit 5€.

clubgas ist die Eigenmarke der stromkreis GmbH Energiedistribution.

Die Umwelt schützen, ausgezeichnet versorgt sein und gleichzeitig etwas Gutes für das Wohl von Kindern tun: Wollen Sie das alles? Dann lohnt sich der Wechsel zu clubgas! Dank bundesweitem Tarif mit übersichtlichen, planbaren Energiekosten sowie einer langfristigen Preisgarantie von bis zu 24 Monaten ab Vertragsbeginn.

Geliefert wird Ihr Gas von der TeleSon Energie GmbH.

Nach dem Auftrag zur Gasbelieferung beginnen wir mit dem so genannten Lieferantenwechselprozess. Hierbei werden alle notwendigen Schritte für einen Versorgerwechsel für Sie unternommen.

Dies umfasst die Kündigung des bisherigen Versorgers sowie die Ab- und Anmeldung beim jeweiligen Netzbetreiber zu Ihrem Wunschtermin. Der Lieferantenwechsel dauert ca. 4–6 Wochen (Antrag bis Vertragsbestätigung).

Der Arbeitspreis (AP) ist der Preis je verbrauchter Kilowattstunde in Cent je Kilowattstunde. Er beinhaltet sämtliche mit dem Verbrauch zusammenhängende Kosten wie Beschaffungskosten, Netzentgelte, Konzessionsabgaben, staatliche Steuern, Abgaben.

Der Grundpreis (GP) bezeichnet den fixen Preis, der unabhängig vom tatsächlichen Stromverbrauch monatlich anfällt. Darin enthalten sind beispielsweise die Ablesekosten und Kosten für Betrieb und Wartung der Messstelle (Zähler) durch den Netzbetreiber.

Netzbetreiber unterhalten eigene Stromnetze. Sie erhalten ihre Vergütung für die Bereitstellung dieser Stromnetze und sind die Schnittstelle zwischen Kraftwerk und Verbraucher. Alle Stromkunden, die Energie beziehen, nutzen also deren Netze und zahlen hierfür das so genannte Netznutzungsentgelt. Dieses wird durch die Energieversorger vom Kunden erhoben und an die Netzbetreiber gezahlt.

Grundversorger ist das Versorgungsunternehmen, das jeweils die meisten Haushaltskunden in einem Netzgebiet der allgemeinen Versorgung beliefert (EnWG, §36). Der örtliche Grundversorger ist gesetzlich verpflichtet, die Stromversorgung zu übernehmen (z.B. im Falle eines fehlgeschlagenen Lieferantenwechsels). Es kann also nicht passieren, dass Sie plötzlich ohne Strom dastehen.

Haben Sie weitere Fragen?

Möchten Sie noch mehr über CLUBGAS wissen oder wünschen Sie eine individuelle, kostenlose und persönliche Beratung?